Infos zu unseren Erotik-Karten


Erotik-TV über Satellit Infos Liebe Kunden, wir bieten Ihnen neben zahlreichen Sat-Artikeln auch Pay-TV-Karten für Erotikanbieter an. Auf dieser Seite wollen wir Ihnen ein paar weiterführende Informationen dazu geben.

Lesen Sie auch unsere große Erotik-TV-FAQ

Aktuelle Frequenzen finden Sie hier: Erotik-TV-Frequenzliste

Kennen Sie schon unseren Erotik Sat Konfigurator ?


echter Hardcore via Satellit

Neben herkömmlichen Voll- und Unterhaltungsprogrammen wie ARD, ZDF, RTL usw. macht es die resourcenschonende digitale Satellitenübertragung möglich, Kanäle für spezielle Zuschauer und Interessengruppen zu verbreiten.

Anbieter wie z.B.Free-X-TV haben sich darauf spezialisiert, Kanäle mit sogenannter Vollerotik auszustrahlen. Vollerotik ist das etwas "vorsichtige" Wort für Pornofilme. Es werden auf diesen Kanälen - meist täglich 24 Stunden lang ohne Unterbrechung - Pornofilme gezeigt, wie sie z.B.in Videotheken ausgeliehen werden können.
Dabei handelt es sich um "richtige" Pornofilme, nicht um Softerotik-Filme wie z.B."Schulmädchen-Report", die Ende der 80er Jahre im Nachtprogramm des deutschen Privatfernsehens liefen.

Diese Erotikkanäle werden für jeden empfangbar über Satellit ausgestrahlt, um jedoch das Programm zu sehen (und zu hören), ist eine Smartcard notwendig. Diese Angebotsform wird als Pay-TV bezeichnet.


XXX via Satellit - 100% anonym und ohne Verpflichtung!

Der Unterschied zu anderen Pay-TV-Anbietern wie z.B.Sky (ehemals Premiere) besteht darin, daß kein Abonnement mit monatlich abgebuchter Abonnementsgebühr abgeschlossen wird, sondern die Karte für eine bestimmte Laufzeit, in der Regel 12 Monate, freigeschaltet ist und danach abläuft - vergleichbar mit einer Prepaid-Karte für's Handy.

Vorteile für den Kunden:
- Mit dem Kauf der Karte erhalten Sie z.B.12 Monate lang unbegrenzten Zugang zum Programm, egal, wie oft und wo Sie es nutzen.
- Der Programmanbieter erhält keinerlei persönlichen Daten von Ihnen.
- Es tauchen keine monatlichen Abbuchungen auf Ihren Kontoauszügen auf.
- Nach Ablauf der Zugangszeit ist die Sache erledigt, Sie können selbst entscheiden, ob Sie eine neue Karte kaufen, oder nicht.
- Sie müssen keine Kündigungsfristen einhalten und niemand "nervt" Sie, ein Abo zu verlängern.
- Mit dem Kauf der Karte ist alles komplett bezahlt, keine Freischaltgebühr, keine monatlichen Kosten.

Bei unseren Erotikangeboten handelt es sich also nicht um Abonnements, sondern um im Voraus bezahlte Karten ohne jede weitere Verpflichtung.

Die meisten Karten beinhalten nicht nur einen Kanal, sondern mehrere, meist auch nach Genres unterteilt. Die Geschmäcker sind bekanntlich unterschiedlich.


Erotik - NUR bei uns sogar "200%" anonym!

Als Besonderheit bieten wir Ihnen bei Bestellung von Erotikkarten in unserem Shop im Kassenbereich die Option "Erotik 100% diskret bestellen" an. Auf der Rechnung und dem Lieferschein erscheint dann nicht die Bezeichnung der Karte, aus der ggf.Rückschlüsse auf den Inhalt zu ziehen sind, sondern nur die Artikelnummer und die Bezeichnung "Abokarte".

Damit wird auch für den Fall, daß eine nicht autorisierte Person die Sendung öffnet, absolute Diskretion gewahrt.

Abgesehen davon erfolgt die Verpackung ohnehin völlig neutral, es ist von außen nicht erkennbar, um welches Produkt es sich handelt.


So kommt das Programm auf Ihren Bildschirm:

Wenn Sie die Angebote nutzen möchten, sollten Sie die folgenden Punkte beachten.

- Sie benötigen eine digitale Satellitenempfangsanlage. Kabelkunden können unsere Programmangebote leider nicht nutzen, da die Kanäle nicht in die deutschen Kabelnetze eingespeist werden. Die meisten Kabelanbieter offerieren aber eigene Programmpakete mit Erotikinhalten. Über Haus-Antenne (DVB-T) können Sie leider keine Erotikanbieter empfangen.

- Die meisten Kanäle werden nicht über die deutsche "Standard"-Satellitenposition Astra 19,2°Ost ausgestrahlt, sondern über Eutelsat-Hotbird auf 13°Ost. Sie benötigen also eine Satellitenanlage, die auch diesen Satelliten empfangen kann. Sollten Sie bisher nur Astra empfangen, so können Sie die Antenne z.B.neu ausrichten (können dann jedoch nicht mehr die Astra-Programme sehen) oder mittels eines zweiten LNBs und DiseqC-Schalters erweitern, sodass beide Sat-Positionen empfangbar sind. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, die Antenne mit einem Rotor auszurüsten, um sie vom Receiver automatisch gesteuert jeweils auf den gewünschten Satelliten drehen zu lassen.

- Empfehlenswert ist die Verwendung eines HDTV-Satreceivers, auch bei Programmpaketen ohne HD-Kanälen. Aus Kostengründen setzen die Programmanbieter zunehmend DVB-S2-Transponder ein, auch wenn sie nicht in HD-Auflösung senden. DVB-S2-Transponder können, egal ob in HD-Qualität gesendet wird, oder nicht, nur von HD-Receivern empfangen werden, nicht-HD-Digitalreceiver finden diese Transponder beim Suchlauf nicht. HD-Receiver, die heute keinen hohen Preis mehr aufweisen, sind immer abwärtskompatibel, empfangen also auch alle nicht-HD-Programme.

- Wenn Sie zwar einen eigenen HDTV- oder Digitalreceiver besitzen, das Signal aber von einer Gemeinschafts-Satellitenantenne beziehen, müssen Sie z.B.bei der Hausverwaltung in Erfahrung bringen, ob in die Gemeinschaftsanlage auch Eutelsat-Hotbird 13°Ost eingespeist wird.

Auch wenn Sie (noch) keine Karte haben, können Sie die Programme in Ihren Digitalreceiver einlesen, es bleiben lediglich das Bild schwarz und der Ton still. Am besten probieren Sie es, denn damit stellen Sie sicher, daß Sie die Kanäle auch empfangen können.


Gerade bei Erotik: alles eine Frage der Ver-/Entschlüsselung

Erotikkarten werden üblicherweise mit Viaccess-Verschlüsselung angeboten. Sie benötigen daher einen Receiver mit eingebautem Viaccess-Kartenleser, oder alternativ einen Digitalreceiver mit mindestens einem CI-Steckplatz. Da Receiver mit Viaccess-Kartenleser sehr rar gesät sind, wird üblicherweise Variante 2 zum Einsatz kommen.

In den CI-Steckplatz des Receivers setzen Sie ein Viaccess-CI-Modul ein, das Sie, so wie die Karte, bei uns im Shop bestellen können. Für viele Karten bieten wir auch Sparpakete an, bestehend aus Karte und passendem Modul.

Das CI-Modul wiederum hat einen Kartenleseschlitz, in den Sie die Abokarte einsetzen, und zwar mit goldenem Chip voraus nach oben, wobei mit "oben" die Seite des Moduls mit dem farbigen Aufkleber gemeint ist.

Nun heißt es Geduld bewahren, denn die Freischaltung der Karte dauert einige Minuten bis zu 3 Stunden. Der Programmanbieter überträgt in einer Endlosschleife die Kartenummern und ggf.dauert es etwas, bis Ihre an der Reihe ist. So wird sichergestellt, daß nur Inhaber der Karte das Programm sehen können. Der Receiver muß dazu auf eines der Programme geschaltet sein, das auf der Karte enthalten ist. Sobald das Bild erscheint, können Sie die Karte im Rahmen der Laufzeit, z.B.12 Monate lang, nutzen.


Noch ein paar Tipps:

Einige Anbieter aktualisieren regelmäßig die Verschlüsselung. Wenn Sie die Karte oft nutzen, merken Sie davon nichts, bei längerer Pause kann es passieren, daß das Programm nicht sofort erscheint. Lassen Sie die Karte dann einfach ein paar Minuten laufen, sie wird automatisch wieder freigeschaltet.

Eine Karte können Sie in jedem beliebigen Digitalreceiver mit Viaccess-Kartenleser bzw.Viaccess-CI-Modul nutzen. Sie können die Karte (oder Modul mit Karte) mitnehmen und z.B.in verschiedenen Zimmern oder zu Hause und im Gartenhaus nutzen.

Die von uns angebotenen Karten unterscheiden sich inhaltlich meist nicht sehr stark, der eine Anbieter legt mehr Wert auf Genre x, der andere auf Genre y. Jeder Kunde muß selbst entscheiden, welche Karte ihn am ehesten anspricht. Für Kunden, die Wert auf Qualität statt Quantität legen, empfehlen wir als Geheimtipp "Private Spice" - zwar nur ein Kanal, aber dafür sehr gute Film- und Bildqualität.


Wir hoffen, Ihnen mit diesen Infos eine kleine Hilfe gegeben zu haben.

Nun bleibt uns nur, Ihnen allzeit guten Empfang zu wünschen.



hier geht zu unseren Erotikkarten und CI-Modulen (klick)

berlin-satshop.de verwendet Cookies, um Ihren Einkauf zu erleichtern. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hier.    OK